Weben lernen. Ein Grundkurs für Anfänger.

Weben lernen
Ein haptisches Abenteuer für deine Hände. Fast wie eine kleine Meditation.
Weben lernen kann für die Anfänger zwar sehr kompliziert und technisch sein, doch es bietet auch die Möglichkeit, der eigenen Kreativität Ausdruck zu verleihen.

Die Menschen weben schon seit vielen Jahrtausenden, also könnte man sich ein Leben lang mit dem Weben beschäftigen und immer noch nicht alles darüber wissen. Und doch lässt es sich leicht erlernen. Mit sehr einfachen Webrahmen und wenigen Hilfmitteln lassen sich sehr schöne und einzigartige Dinge erschaffen. Sie werden nicht nur ein selbst gewobenes Produkt in Händen halten, sondern sich auch gerne an die Freude des Herstellens erinnern!

Handweben wurde in den unterschiedlichsten Kulturen praktiziert. Es ist faszinierend zu sehen, wie aus einzelnen Fäden ein Stoff ersteht.

 

Erlernen sie mit Csilla Szabó ein meditatives und erfüllendes Kunsthandwerk. Sie erfahren alles, was Sie wissen müssen, um Zuhause selbst mit einem Kleinwebrahmen arbeiten zu können, angefangen von Bespannen des Webrahmens bis hin zu den letzten Feinschliff am fertigen Gewebe. Setzen Sie Ihr neues Wissen doch gleich mit dem Projekt: “ein Etui”, die Sie Schritt für Schritt erlernen.

 

Probieren Sie es aus!

 

Wir treffen uns, um meditativ, kreativ, mit farbenfrohem Material tätig zu werden. Ein Textilstück von ca. 30 x 40 cm wir nach eigenem Design erstehen.

Wir verwenden dabei nicht nur Wolle oder bunte Strickgarn Reste, die wir zu Hause haben, sondern auch ein altes T-Shirt z. B. welches wir in Streifen schneiden und damit recyceln.

 

Wir nähen daraus ein einzigartiges, gefuttertes, verschließbares

Kosmetik Täschchen bzw. eine Nessessär oder ein Pencilbox.

 

Schulwebrahmen werden zur Verfügung gestellt

Es scheint, als ob wir nicht das finden konnten, wonach du gesucht hast. Möglicherweise hilft eine Suche.